KFZ - Kaskoversicherung

Bei neuen Fahrzeugen ist eine Vollkaskoversicherung fast ein Muss, speziell wenn das Fahrzeug mit Fremdmitteln finanziert wurde, verlangt der Kredit- oder Leasinggeber eine Kasko als Sicherheit. Ist ein Auto jedoch schon 5 Jahre und älter ist vielleicht ein Umstieg auf eine Elementarkaskovariante sinnvoll.

 

Zwei Arten:

 

Vollkasko:

Diese bietet den bestmöglichen Versicherungsschutz und zahlt auch bei Schäden die durch ein Selbstverschulden am eigenen Fahrzeug entstanden sind.

Ein Selbstbehalt wird von den Reparaturkosten abgezogen und ist als Eigenbeitrag zu leisten, oft kann dieser aber durch geschicktes Verhandeln mit der Reparaturwerkstätte erlassen oder zumindest reduziert werden.

 

Elementarkasko:

Im Gegensatz zur Vollkasko werden bei der Elementarkasko Schäden durch Selbstverschuldung nicht bezahlt. Ansonsten können alle Risiken wie, Diebstahl, Hagelschaden, Parkschaden, Glasbruch, Vandalismus, Brand, Wildschaden usw. abgedeckt werden.

 

Wichtige Kriterien einer Kaskoversicherung:

Grobe Fahrlässigkeit

Neuwertentschädigung

GAP-Deckung (bei Fremdfinanzierung)

 

 

Achtung!!!

Keine Schadenszahlung bei Alkohol am Steuer, Suchtmittel,
Übermüdung, grobe Fahrlässigkeit, udgl.